Worte des Dankes zum Saisonende

Am Ende einer schwierigen Saison hat es der HCAP ein weiteres Mal geschafft, den Platz unter den 12 besten Mannschaften des Schweizer Eishockeys zu verteidigen. Auch wenn die Resultate unter den Zielsetzungen lagen ist der Klassenerhalt nicht selbstverständlich, wie schon immer in der Vereinsgeschichte. Es ist dem Klub daher wichtig, sich bei Allen zu bedanken die dazu beigetragen haben, das Schlimmste zu verhindern und die Möglichkeit geschaffen haben, auch das 80. Jubiläum in der NLA feiern zu können!

Im Speziellen danken wir:

• den jungen Spielern des Projekts «Ticino Rockets» und der ganzen Mannschaft, welche schlussendlich die Frustrationen einer langen Saison überwinden und den Klassenerhalt in der NLA sichern konnten;

• dem technischen Staff, welcher die letzten zweieinhalb Monaten unter Gordie Dwyer die schwierige Situation mit viel Mut und Entschlossenheit anging und zum Ende das gesetzte Ziel Klassenerhalt erreichte;

• allen Mitarbeitern des HCAP unter der Leitung von Generaldirektor Michele Orsi und allen freiwilligen Helfern, welche dem Verein unermüdlich die Treue halten;

• dem Luzerner Lukas Christen, ehemaliger mehrfacher Paralympics-Champion – heute «Empowerment Coach» - welcher der Mannschaft aufgrund seiner persönlichen sportlichen Erfahrungen in den letzten entscheidenden Wochen den Geist der Resistenz einzuflössen vermochte, das Vertrauen und die Kompaktheit bei Spielern und Staff wieder herzustellen im Stande war. Einen Beitrag, welchen er schon vor zwei Jahren bei den Kloten Flyers leistete und Ihnen entscheidend half, eine sehr schwierige Situation zu überwinden;

• den Schülern aus Ambri, welche die Mannschaft während den Trainings anfeuerten und Ihnen Zeichnungen überreichten, mit welchen die Korridore im Bereich der Mannschaftskabine dekoriert wurden;

• allen, die sich mit aufmunternden Nachrichten und Worten der Unterstützung in den Social Networks bemerkbar gemacht haben;

• dem Publikum der Biancoblù, welches mit seiner Unterstützung in der finalen Phase keinen Zweifel über seine Gesinnung aufkommen liess, im Speziellen anlässlich der beiden Auswärtsspiele in Langenthal.

Allen ein riesiges Dankeschön und auf Wiedersehen, um gemeinsam eine 80-jährige Geschichte zu feiern, die nicht enden kann!

Calendar
Ranking
1.SCL Tigers6141170-2971
2.EHC Kloten6157185-2867
3.Fribourg-GottÚron6148187-3959
4.HC Ambri-Piotta6129181-5256